Projekt in Umsetzung

Zurück
imagine de fundal

Energetische Sanierung und zugehörige Arbeiten, St. Pantelimon – Kreiskrankenhaus Focsani, Abteilung für Pneumo-Phtisiologie. Code MySMIS 118521

 

 

 

Das Projekt wird im Rahmen des Regionalen Operationellen Programms 2014-2020, Prioritätsachse 3: Unterstützung des Übergangs zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft, Investitionspriorität 3.1: Unterstützung der Energieeffizienz, eines intelligenten Energiemanagements und der Nutzung erneuerbarer Energien in der Infrastruktur finanziert, einschließlich öffentlicher Gebäude und Wohnungen, Operation B: öffentliche Gebäude.

Der Vertrag, dessen Begünstigter die Verwaltungseinheit Kreis Vrancea ist, wurde mit dem Ministerium für regionale Entwicklung und öffentliche Verwaltung als Verwaltungsbehörde für POR 2014-2020 und der Entwicklungsregion Südosten als zwischengeschaltete Stelle für POR 2014- 2020.

Der Gesamtwert des Finanzierungsvertrags beläuft sich auf 5.787.743,22 Lei. Davon: Gesamtbetrag 4.164.296,08 Lei, anrechnungsfähiger nicht erstattungsfähiger Betrag aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung 3.539.651,67 Lei, nicht erstattungsfähiger Betrag aus dem Staatshaushalt 541.358,49 Lei und der Betrag der förderfähigen Kofinanzierung des Begünstigten: 83.285,92 Lei.

Gesamtziel des Projekts / Zweck des Projekts

Das Ziel des Projekts besteht darin, die Energieeffizienz im öffentlichen Gebäude des St. Pantelimon-Krankenhaus Focşani, der Abteilung für PneumoPhtisiologie, durch die Durchführung von Interventionsarbeiten zur Wärmedämmung des Gebäudes, die Modernisierung des Heiz- und Verteilungssystems für die Heizung und die Trinkwasserversorgung zu erhöhen. Konditionierung, Modernisierung der Beleuchtungsanlage einschließlich der Nutzung erneuerbarer Energiequellen zur Energieversorgung und anderer damit zusammenhängender Arbeiten.

Durch dieses Projekt werden spezifische Aktivitäten zur Realisierung von Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz öffentlicher Gebäude unterstützt, nämlich:

– Wärmedämmung der Fassade – verglastes Teil (Austausch vorhandener Außenschreinerei einschließlich Zugangstüren).

– Wärmedämmung von Außenwänden und Abstellgleis mit feuerfestem extrudiertem Polystyrol in einer Stärke von 10 cm

– gewellte gewellte Wellöffnungen mit 3 cm starkem feuerfestem extrudiertem Polystyrol

– Wärmedämmung der Diele über dem Keller.

– Erhöhung des Wärmewiderstands der Terrasse um 5,00 m2k / W gemäß den Normen, einschließlich der Wasserdichtigkeit.

– Austausch des Verteilersystems zwischen dem Anschlusspunkt (wo die Wärmepumpe installiert werden soll) und dem Boden über dem Wärmekanal, einschließlich der thermischen Isolierung und der Installation von Differenzdruckventilen am Fuß der thermohydraulischen selbstregelnden Säulen des Netzes.

– Austausch mit Heizkörpern mit Aluminiumheizkörpern in Sanitäranlagen und Lagerbereichen sowie belüfteten Schlachtkörpern von Boden / Wand in Ruhe;

– Installation alternativer Strom- und / oder Wärmeerzeugungssysteme für den Eigenverbrauch

– Erneuerung und Steigerung der Effizienz der Wärmequelle und der Verteilungswege durch Anschließen von Heizung und Trinkwasser an das eigene Fernheizungssystem.

– Sanierung und Modernisierung von Klimaanlagen, natürlicher Belüftung und mechanischer Belüftung

– Sanierung und Modernisierung der Beleuchtungsanlage.

– integriertes Energiemanagement für Gebäude und andere Aktivitäten, die zur Erreichung der Projektziele führen

– Sonstige Arbeiten.

Projektspezifische Ziele

  1. Das spezifische Ziel des Projekts besteht darin, den jährlichen Primärenergieverbrauch um mindestens 40% auf Werte unter 115 kWh / m² / Jahr und den Gasverbrauch mit Treibhauseffekt für das wärmegedämmte Gebäude des “Sf. Pantelimon” Krankenhauses Focsani, Abteilung für PneumoPhtisiologie bis zu Werten von unter 32 kg / m² / Jahr. Durch die Anwendung des maximalen Maßnahmenpakets aus dem Energetic Audit Report und dem Technical Expertise, dem Paket 1 von Lösungen, das sich auf das Szenario 1 der Intervention bezieht, soll der Primärenergieverbrauch um über 69,75% sowie die Reduzierung der thermischen Energie gesenkt werden Energie für die Beheizung der Flächen mit fast 57,77%. Die erfassten Werte für den spezifischen Jahresverbrauch an Primärenergie und das spezifische Jahr für CO2-Äquivalentemissionen werden daher nach der Intervention unter den im Leitfaden für das Referenzjahr 2018 festgelegten Werten von 79,67 KWh / m² / Jahr liegen für Primärenergie und 17,63 kg / m² / Jahr (24,17 Äquivalente in Tonnen) für CO2-Emissionen. Durch die Steigerung der energetischen Leistungsfähigkeit des öffentlichen Gebäudes werden kurz – und mittelfristig die Kosten für die Instandhaltung des Gebäudes reduziert, die Unterstützung der Wirtschaftsakteure aus dem Baubereich sichergestellt und neue Arbeitsplätze für den Zeitraum geschaffen eingriff erfolgt. Durch die teilweise Erzeugung der Energie aus erneuerbaren Quellen wird der CO2-Ausstoß verringert.

Erwartete Ergebnisse

Ergebnis – Komponente 1

  1. energieeffizientes Gebäude, verstärkt durch die Durchführung von Interventionsarbeiten mit folgenden Zielen:

– thermische Sanierungsarbeiten der Gebäudehüllenelemente;

– thermische Sanierungsarbeiten des Heizungs- und Warmwassersystems;

– Installation alternativer elektrischer und / oder thermischer Stromerzeugungssysteme;

– Installation von Klimaanlagen, natürliche Belüftung zur Gewährleistung der Raumluftqualität;

– Modernisierung der Beleuchtungsanlage

– Integriertes Energiemanagement für Gebäude;

– Reparaturen von abgebautem / rissigem Putz der Fassade;

– Sanierung des Sammlungs- und Evakuierungssystems der meteorischen Gewässer auf Deckungsebene;

– Demontage von Anlagen und Ausrüstung, die anscheinend an den Fassaden / Terrassen des Gebäudes montiert sind, sowie deren Installation / Neuinstallation nach den Interventionsarbeiten

– Restaurierung der Innenausstattung der Interventionsbereiche;

– Instandsetzung degradierter Schutzbefestigungen zur Beseitigung von Infiltrationen in der Gebäudeinfrastruktur – Schaffung von Einrichtungen / Infrastrukturanpassungen für Menschen mit Behinderungen, nämlich die Schaffung einer Zugangsplattform im Erdgeschoss und die Einrichtung einer Sanitärgruppe gemäß den geltenden Normen

– Besondere Arbeiten zur Erlangung der ISU-Zulassung.

  1. Leistungsindikator (Output) – bezogen auf das Krankenhausgebäude “Sf. Pantelimon” Abteilung für Pneumo-Phtisiologie.

 

Wert am Anfang der Projektimplementierung Wert am Ende der   Projektimplementierung
Jährliche spezifische Treibhausgasemissionsniveaus (Tonnen CO2-Äquivalent) 74.573 24.177
Jährlicher Primärenergieverbrauch (kWh / Jahr) 361.214,01 109.225,24
Projektindikator (zusätzlich) – Jährlicher Endenergieverbrauch in öffentlichen Gebäuden (nicht erneuerbar) 31,058 9,394
Projektkennzeichen (zusätzlich)

Spezifischer jährlicher Primärenergieverbrauch (aus nicht erneuerbaren Quellen) (kWh / m2 / Jahr) insgesamt (Heizen / Kühlen, Warmwasser und nicht erneuerbare Energien):

271,709 95,717
Jährlicher Verbrauch von Primärenergie aus erneuerbaren Quellen (Heizen / Kühlen) (kWh / Jahr) insgesamt: 0 16.00

 

Nach der Umsetzung der im Maximum Measurement Package vorgeschlagenen Maßnahmen wird die aus erneuerbaren Quellen erzeugte Energie 21,83% des gesamten Primärenergieverbrauchs des sanierten Gebäudes ausmachen.

Die identifizierte Zielgruppe wird von Personen repräsentiert, die im Krankenhaus arbeiten und behandelt werden und die direkt von den durchgeführten thermischen Rehabilitationsarbeiten profitieren:

– 240 Patienten

– 100 Ärzte, Krankenschwestern.Die Implementierungszeit des Projekts beträgt 43 Monate bzw. zwischen dem 01.08.2017 und dem 28.02.2021.

Begünstigter: Die Verwaltungseinheit Kreis Vrancea, Bd. Dimitrie Cantemir 1, Focsani, Vrancea, Postleitzahl: 620098, Rumänien.

Telefon: 0237.213.057, E-Mail: contact@cjvrancea.ro

Ansprechpartner: Tătăranu Irina – Projektleiterin.

In deine Zukunft investieren! Vom Europäischen Fonds mitfinanziertes Projekt

der regionalen Entwicklung durch das Regionale Operationelle Programm 2014-2020

www.inforegio.ro | facebook.com/inforegio.ro

Ausführliche Informationen zu den anderen von der Europäischen Union mitfinanzierten Programmen finden Sie unter www.fonduri-ue.ro  www.inforegio.ro facebook.com/inforegio.ro.

 

In deine Zukunft investieren! Vom Europäischen Fonds mitfinanziertes Projekt

der regionalen Entwicklung durch das Regionale Operationelle Programm 2014-2020

www.inforegio.ro | facebook.com/inforegio.ro

 

Der Inhalt dieses Materials entspricht nicht unbedingt der offiziellen Position der Europäischen Union oder der Regierung Rumäniens.

[gtranslate]