Vrancea entdecken

Zurück
imagine de fundal

Beschreibung des Kreises

„Vrancea, das Land der Naturwunder, das Land der alten Geschichten, das Land des alten Liedes und der Poesie, das es einzigartig zwischen anderen rumänische Regionen macht, ist der schönste Teil des Karpaten-Tals“. (V. Arbore)

Das Land mit reichen Wäldern, Varancha, wie 1431 zum ersten Mal Vrancea nachgewiesen wurde, ist die Destination, die wir Sie gerne einladen möchten, zu besuchen.

Durch seine geographische Lage, an der Krümmung der Ostkarpaten, war Vrancea im Laufe der Zeit eine echte Verbindung zwischen den rumänischen  Landschaften Moldau, Walachei und Transsilvanien.

Vrancea ist das Symbol der Vereinigung von 1859, die den Grundstein des rumänischen Staates legte. Focsani ist als die erste Hauptstadt der Vereinigten Provinzen Principalities bekannt. Der Erste Weltkrieg ist eine weitere wichtige Etappe und als Zeugen sind die Mausoleen von Focsani, Marasti, Marasesti und Soveja.

In Bezug auf Spiritualität sprechen Kirchen und Klöster von einer Zivilisation mit tiefen Wurzeln, die in Zeit und Glauben verankert sind. Die Menschen des Ortes besitzen noch immer traditionelles Handwerk, und die Volkstracht stellt die Kontinuität und ethnographische Einheit der rumänischen Bevölkerung dar.

Vrancea ist Rumänien in Miniatur. In Vrancea finden wir alle Formen der Erdoberfläche: wilde Berge, reiche Ebenen, ruhige Hügel, die den Weinstock mit edlen Früchten tragen.

Der Kreis Vrancea zeichnete sich durch herrliche Landschaften, wo wunderbare Naturdenkmale geschützt werden: Putna Naturpark in Vrancea, Putna Wasserfall, Cheile Tisitei-Naturschutzgebiet, Focul Viu von Andreiasu de Jos, Râpa Rosie.

Die geographische Lage sowie die kulturellen und historischen Hintergründe begünstigen die verschiedenen Formen des Tourismus: Wochenende Tourismus, Jagd- und Weintourismus.

Ländlicher, ökologischer und kultureller Tourismus werden in anerkannten Pensionen des ANTREC-Kreislaufs, sowie in über 900 Ferienhäusern betrieben.

Die touristiche Infrastruktur ist ein wichtiges Ziel der Entwicklungsstrategie des Kreises.

GEOGRAPHISCHE LAGE

Der Kreis Vrancea ist 180 km von der Hauptstadt des Landes und dem internationalen Flughafen „Henri Coanda“ entfernt.

Kreishauptstadt: Focşani (deutsch: Fokschan)

Städte: Adjud, Marasesti, Panciu, Odobesti

Gemeinde: 68

Einwohner des Kreises (im Jahr 2017): 326.385

Gesamtfläche: 4.863 km2

Die wichtige Zufahrt in die Hauptstadt Focsani ist die europäische Schnellstraße E85, Bukarest-Suceava. Vrancea wird auch von der Hauptstrecke der Eisenbahn durchquert, die die rumänischen Regionen, Moldau und Muntenia verbindet.

Vrancea, das Land der Weinberge und des Weins, liegt am Rande der Karpatenkrümmung am Schnittpunkt der drei historischen Regionen: Moldau, Walachei und Transsilvania.

Der Kreis Vrancea ist ca. 90 km von den Häfen an der Donau, Galati un Braila, 280 km von der Schwarzmeerküste und 215 km vom Donaudelta entfernt. Vrancea bietet die schnellste Zufahrtsstraße nach Siebenbürgen (Brasov – etwa 220 km) oder nach Moldawien (Chisinau – etwa 280 km durch den Zollpunkt Albita-Huşi) über das Straßennetz.

Der Kreis Vrancea grenzt im Nordosten an den Kreis Vasului, im Osten an den Kreis Galati, im Süden an den Kreis Braila, im Süden an den Kreis Buzau, im Westen an den Kreis Covasna und im Norden an den Kreis Bacau.

 

Link catre Harta Judetului – https://vrancea-county.map2web.eu/

[gtranslate]